Ihr Lieben, hier wird bald dicht gemaccht. Danke für eure Treue und vielleicht liest man sich ja bald irgendwo wieder. Grüßle euer Blümchen Ela

Dienstag, 15. Mai 2018

„Wellenmädchen“ von Katharina Münz


Inhalt: Ende des 9. Jahrhunderts lebt Fylla in der dänischen Handelsstadt Haddeby am Ufer der Schlei. 


Nach dem Tod ihrer Mutter hat die Tochter eines ehrbaren Hautstechers ( = Tätowierers) die Aufgabe, ihm den Haushalt zu führen und auf ihre kleinen Geschwister aufzupassen, was sich angesichts der lebhaften Jüngsten als nicht gerade einfach erweist. 


Und dann läuft ihr auf dem Odinsmarkt ein geheimnisvoller junger Mann über den Weg …


»Die Blessralle ist zum Auslaufen bereit«, sagt er und verzieht das Gesicht. »Morgen mit dem Sonnenaufgang werden wir Haddeby verlassen.«


»Mhm«, mache ich und verstehe nicht, weshalb eine Träne über meine Wange rinnt.
»Hee, schh. Nicht doch.«


Beim Heil der Asen, was macht seine Hand auf meinem Nacken? Will er mir etwa einen Kuss rauben oder gar Schlimmeres? Ich höre meinen Atem jagen und winde mich unter seinem Griff hervor.
(Text © Autorin Katharina Münz)


Mein Fazit: Dieses Mal habe ich mir das Gratisbuch der Autorin Katharina Münz vorgenommen. 


…zum Cover: Wie zu erwarten, hat sich die Autorin hier für ein hübsches Mädchen entschieden. Es spiegelt auch meine Vorstellung der Protagonistin sehr gut wieder. Ich finde es ziemlich passend.


…zur Geschichte: Die Geschichte (eine Kurzgeschichte) um das Wellenmädchen Fylla, welches Ende des 9. Jahrhunderts, zur Zeit der Wikinger lebt, ist eine wundervolle und sehr gut geschriebene Geschichte. Wieder hat mich die Autorin Katharina Münz mit in ihre Welt der Wikinger entführen können.  Ich habe mich in die Schreibweise und ihre Welt einfach verliebt und freue mich jetzt schon auf weitere Geschichten von ihr.


Meine Bewertung:


5 Bücher







Wer ebenfalls Lust darauf hat, der meldet sich doch einfach bei ihrem Newsletter an und schon habt ihr die Möglichkeit das Buch gratis lesen zu können.


Liebe Katharina, dir möchte ich für das wundervolle Kopf Kino ganz lieb danken.