Ihr Lieben, hier wird bald dicht gemaccht. Danke für eure Treue und vielleicht liest man sich ja bald irgendwo wieder. Grüßle euer Blümchen Ela

Donnerstag, 21. Dezember 2017

„Funkenflug“ von Izabelle Jardin



Inhalt: Der neue Roman der Bestsellerautorin von »Bernsteintränen«.


Manchmal glühen die Funken der Vergangenheit im Feuer der Gegenwart weiter.


Constantin ist die Liebe ihres Lebens. Daran hat Faye Duncan keinen Zweifel. Deshalb will die Journalistin ihren Freund auf dem Schloss seiner Ahnen heiraten.
Aber Constantins Vater ist damit nicht einverstanden. Tradition verpflichtet und Faye genügt nicht seinem ausgeprägten Standesdünkel. Doch so leicht gibt die selbstbewusste Faye nicht auf.


Als sie das alte, wunderschöne Gemälde der Urgroßmutter Constantins entdeckt, fängt sie an, fieberhaft zu recherchieren. Nach und nach taucht sie ein in ein Familiengeheimnis, das sie zurückführt ins viktorianische Zeitalter und in die Lebens- und Liebesgeschichte dieser faszinierenden Frau. Für Faye beginnt die Reise in eine Vergangenheit voller Tragik und Schicksalsschläge, an deren Anfang ein unglaubliches Ereignis steht: eine nicht standesgemäße Verlobung im August 1851 … und der Funke eines Feuerwerks, der mehr entfacht als bloße Leidenschaft.


Izabelle Jardin verknüpft das Leben zweier Paare über Jahrhunderte hinweg. Auf zauberhafte Weise entführt sie die Leser in eine längst vergangene Epoche voller dramatischer Ereignisse. (Text © Amazon.de)


Mein Fazit: Nach langer Zeit ist nun endlich wieder ein Buch der lieben Autorin Izabelle Jardin seit kurzem auf dem Markt und da konnte ich einfach nicht widerstehen und musste es mir holen. Nun habe ich es vor geraumer Zeit auch gelesen und möchte euch meine Eindrücke dazu hier vorstellen.


…zum Cover: Was soll ich dazu sagen? Ich liebe es einfach. Es spiegelt genau das wieder, was im Buch schon wundervoll beschrieben wird. Die Farben passen perfekt dazu und es harmoniert alles zusammen.


…zur Geschichte: Wie bereits in einem ihrer vorherigen Bücher, hat die Autorin Izabelle Jardin, auch hier wieder einmal zwei Zeiten ineinander fließen lassen. Ich war von Anfang an total gefesselt von der Geschichte. Dabei war es egal ob diese nun im Hier und Jetzt oder in der Vergangenheit spielte. Beide Geschichten fügen sich wundervoll zu einem gesamten Bild zusammen. Die Autorin hat wieder den Spagat zwischen der Vergangenheit und der Gegenwart geschafft und das auf eine, wie ich finde, wundervolle Art und Weise. Für mich hat alles gepasst und ich hatte meine wahre Freude beim Lesen. Sehr einfühlsam beschreibt sie den Wandel der Frau innerhalb der Jahrhunderte und dabei driftet sie niemals ab. Nichts wird beschönigt oder gar verharmlost. Dennoch ist es keine durchweg kritische Geschichte, es ist nur ein Punkt der Geschichte, den ich hier ein wenig hervorheben möchte. Auch ihre Protagonisten haben sehr viel leben von der Autorin eingehaucht bekommen, so dass man sich jeder Zeit mit ihnen identifizieren kann und konnte. Ich kann das Buch einfach nur empfehlen.


Meine Bewertung:


5 Bücher









Wer nun ebenfalls Lust auf einen Funkenflug hat, der schaut doch einfach mal beim großen A vorbei und dann viel Spaß beim Lesen.


Dir, liebe Izabelle, möchte ich ganz lieb Danke für dieses wundervolle Kopfkino sagen und ich freue mich jetzt schon auf dein nächstes Buchbaby.