Ihr Lieben, hier wird bald dicht gemaccht. Danke für eure Treue und vielleicht liest man sich ja bald irgendwo wieder. Grüßle euer Blümchen Ela

Sonntag, 17. September 2017

„Las Vegas Millionaires Club – Jayden“ von Ava Innings



Inhalt: What happens in Vegas stays in Vegas – oder nicht?



Vivien Westwing hat genug von Männern. Ihr Ex hat sie vor dem Traualtar stehen lassen und die Wunden sind noch nicht vollständig verheilt, als ihre Schwester sie nach Las Vegas schleppt. Nach einer ausschweifenden Party erwacht Vivien neben einem attraktiven Unbekannten, der sich als ihr frisch angetrauter Ehemann entpuppt. Während Vivien davon überzeugt ist, den größten Fehler ihres Lebens begangen zu haben, denkt der tätowierte Fremde gar nicht daran, die Ehe annullieren zu lassen. Jayden hat nämlich eine Sache erkannt: In Vivien steckt mehr, als man auf den ersten Blick ahnt und er will sie unter keinen Umständen verlieren. Ein Kampf gegen die Vernunft und um Viviens Herz beginnt. (Text @ Amazon.de)


 


Mein Fazit: Und damit habe ich nun einen weiteren Millionär aus dem Millionairs Club gelesen. Doch bevor ich euch ein wenig vom Jayden vorschwärme, erst einmal mein Eindruck des…


 


…Covers… Das Cover, erstellt von TrueloveDesign, fügt sich super in die bisherigen Cover der Buchreihe mit ein. Es hat mich wieder total überzeugt.


 


…dann mal zur Geschichte…Das vorliegende Buch wurde von meinem Surfergirl Ava Innings geschrieben und was soll ich sagen? Ich liebe es in ihre Welt einzutauchen. Wieder hat sie es geschafft ihren Protagonisten so viel Leben und liebe einzuhauchen. Einfach eine wahre Freude in dieser Welt bzw. dieser Geschichte dabei zu sein. Eine Geschichte, die immer wieder mal eine solche Wendung erfährt, dass es für mich ein echtes Vergnügen war.  


 

Hier habe ich noch eine Leseprobe für euch gefunden:


»Bitte!«, empörte sich Jayden. »Gegen Noah sehe ich vielleicht alt aus, aber dich Früchtchen trinke ich locker unter den Tisch.«
»Ja, aber du bist nicht so gemein wie Noah.«
»Gemein?«, echote dieser gespielt entrüstet. »Weil ich euch betrunken machen will? Das, Kirsten, ist der Sinn und Zweck dieses Trinkspiels und ich zeige dir gleich mal, wie gemein ich sein kann, kleines Fräulein«, grollte Noah und verkündete im Brustton der Überzeugung: »Ich habe es noch nie mit einem Kerl getrieben.«
»Zum Glück muss ich keinen Shot für jeden trinken, mit dem ich es getan habe«, murmelte Kirsten und trank. Vivien griff ebenfalls nach einem Glas und Jayden tat es ihr gleich. Noahs Blick schoss in seine Richtung. Seine Augen weiteten sich erstaunt, doch Jayden zuckte bloß mit den Schultern. Sollte Noah darüber denken, was er wollte. Er würde nicht mehr lügen und so tun, als wäre zwischen Hunter und ihm nie etwas passiert. Das könnte Hunter zwar so passen, jetzt, da er wieder mit Cameron vereint war, doch Jayden hatte nicht vor, dabei mitzuspielen. Überhaupt hatte er sich geschworen, nach niemandes Pfeife mehr zu tanzen. Damit war er durch.
»Ich habe noch nie einen Stripclub besucht«, kam es von Vivien. Jayden griff nach einem weiteren randvollen Glas, führte es an die Lippen und sah ihr dabei direkt in die Augen. Noch immer leuchteten ihre Wangen rosa und als er sie mit seinem Blick fixierte, leckte sie sich nervös über die Lippen.


Eine Novelle mit 166 Normseiten, die in sich abgeschlossen ist.

 


Meine Bewertung:

 

5 Bücher

 

 

 

 


Und bevor ich euch den Link zum Buch gebe, möchte ich mich doch erst einmal bei der Autorin Ava Innings bedanken. Vielen, vielen Dank für dieses wundervolle Kopfkino und noch weitere, die da kommen.

 

Wer nun auch nach L. A. möchte und Jayden und Viviens Geschichte kennenlernen möchte, der schaut doch einfach mal beim großen A vorbei. Viel Spaß beim Lesen!