Ihr Lieben, hier wird bald dicht gemaccht. Danke für eure Treue und vielleicht liest man sich ja bald irgendwo wieder. Grüßle euer Blümchen Ela

Dienstag, 24. Januar 2017

Autorentag mit Thordis Hoyos, Runde 1



Wundervollen guten Morgen zusammen und heute nun startet der erste Autorentag auf meinem Blog. Ich hoffe, dass er euch Freude bereitet und ihr dadurch einen neuen Autoren kennenlernt. Diese Blogaktion werdet ihr (sofern ich genügend Autoren finde) einmal im Monat bei mir finden. Einen bestimmten Tag habe ich dafür nun nicht ausgesucht, er findet einfach dann statt, wenn der jeweilige Autor und ich zusammen gefunden habe. Doch nun will ich euch doch mal verraten, welchen Autoren ich für heute gewinnen konnte.


Es ist…tadaaaa…..die liebe…


Thordis Hoyos


Und dann will ich euch doch gleich schon mal etwas direkt über die Autorin hier einstellen:


Thordis Hoyos studierte Psychologie und arbeitete im Anschluss mehrere Jahre in Projekten der psychologischen Forschung. Aufgewachsen auf dem österreichischen Familiengestüt in der Steiermark hat sie seit jeher eine besondere Leidenschaft für das Islandpferd entwickelt. Daher lebt sie auch heute auf einem Pferdehof – gemeinsam mit Familie und Freunden, Hunden und Katzen und natürlich einer riesigen Menge Ponys.


Stonebound ist das schriftstellerische Debüt der Autorin, welches als dreiteilige New Adult Fantasy-Reihe angelegt ist. Die Idee zur Trilogie entwickelte sie gemeinsam mit ihrer jüngeren Schwester Anna-Katharina. Diese studiert Kunstgeschichte und lebt in Graz.


www.stonebound.at


Biografie (diese hat mir die Autorin geschrieben, danke dafür):


Seit ich mich erinnern kann, sitze ich auf einem Pferd. Schon als Kind habe ich meiner Mutter erklärt, dass ich mein Leben lang auch nichts anderes tun werde. Diese Aussage erregte bei ihr zwar ziemliche Besorgnis, im Grunde ist es jedoch genau so gekommen. Natürlich bin ich brav zur Schule gegangen und habe nach der Matura (dem Abi) sogar den Führerschein gemacht und begonnen, mit Autos zu fahren – das stand in der Kindheit nicht am Plan, ich wollte überallhin mit den Ponys reiten – und natürlich habe auch brav studiert und mich in einem sogenannten "vernünftigen" Beruf versucht, obwohl das nicht in meinem Plan vorgesehen war. Doch am Ende hat mich auch diese Reise wieder nur in den Stall zu den Pferden geführt, wo ich seither als Trainerin arbeite. Und seit einiger Zeit schreibe ich auch wieder. Eine Tätigkeit, die ich ebenso wie das Reiten seit der Kindheit liebe.


Geboren: im Winter 1980, Jänner, Steinbock


Geboren in: einer kleinen Landklinik


Familienstand:  Großfamilie, geschichtet in übereinanderliegenden Etagen, unverheiratet - es gibt da aber jemanden: groß, dunkelhaarig, geheimnisvoll, was sonst?! :D


Pseudonym: (wenn ja, warum) Nope, kein Pseudonym


Debütroman: "Stonebound 1: An die Sonne gebunden"


Wundervoll und ich finde, wir haben eine Menge über Thordis dadurch erfahren dürfen. Nun lasse ich euch erst einmal mit diesem ersten Beitrag alleine, aber seit sicher, ich komme bald wieder.


Grüßle eure Ela