Ihr Lieben, hier wird bald dicht gemaccht. Danke für eure Treue und vielleicht liest man sich ja bald irgendwo wieder. Grüßle euer Blümchen Ela

Freitag, 26. Juli 2013

„Die Schwingen der Nacht“ von Heather Terrell



Inhalt: Die 16 jährige Ellspeth träumt jede Nacht davon, dass sie über ihren Wohnort fliegt und dabei fühlt sie sich frei und ungebunden. Als sie jedoch die Bekanntschaft mit Michael macht, erklärt ihr dieser, dass sie nicht träumt, dass sie wirklich fliegt. Erst hält sie ihn für verrückt, doch bald merkt sie, dass an Michaels Behauptungen etwas Wahres dran ist und nicht nur das… (Text © Sonnenblümchen)



Mein Fazit: Wieder ein Buch, welches ich auf den Wühltisch entdeckt habe und wieder ist es eine fantasievolle Geschichte im Vampire bzw. übersinnliche Wesen. In diesem Buch wird sogar ein wenig aus der Bibel zitiert, aus dem Buch Genesis. Die Wesen um die es hier gehen soll, sind die sogenannten Nephilim, im Buch beschrieben als eine Kreuzung aus Engel und Mensch. Ein wenig gewöhnungsbedürftig, aber dennoch schön geschrieben. Die Autorin Heather Terrell hat ihre Protagonistin Ellspeth mit viel Liebe zum Detail Leben eingehaucht, dass man sie sich sehr gut vorstellen kann. Auf jeden Fall ist die Geschichte um die 16 jährige eine sehr leichte Literatur. Zur Autorin selbst habe ich hier mal ein paar Seiten für euch gefunden:









Meine Bewertung:











Im Großen und Ganzen ist das vorliegende Taschenbuch ein leicht zu lesender Zeitvertreib, wem nun meine kurze Rezension zugesagt hat, kann das Buch unter anderem bei Amazon erwerben.



Weitere Buchrezensionen von mir findet ihr hier verlinkt, viel Spaß beim Stöbern und vor allem beim Lesen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Zum Schutz eurer persönliochen Daten, habe ich die Kommentarfunktion deaktiviert. Wer dennoch mit mir in Kontakt treten möchte, kann dies per Mail (zu finden im Impressum) oder über FB (Sonnenblümchens Rezensionen) gerne machen.

Grüßle Ela das Sonnenblümchen ☼

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.