Das Blümchen wünscht euch allen viel Spaß hier auf ihrem Blog!

Montag, 30. Januar 2017

„Broken Souls: Rette mich“ von Carla Miles



Inhalt: Wenn deine Seele schon fast erfroren ist, wer kann dich dann noch retten?



Seit Jared aus dem Einsatz in Afghanistan zurück ist, versucht er nur noch zu überleben – irgendwie. Traumatische Ereignisse, an denen er sich die Schuld gibt, lassen ihn nicht mehr los. Er ist untergetaucht in der Anonymität der Großstadt. Chicago ist so gut oder schlecht wie jeder andere Ort. Mit Hilfsjobs hält er sich über Wasser. Einer davon: Türsteher in einem R&B Club.


Bronte lebt nur für ihre Musik und ihre Band. Sie hat hohe Mauern um sich herum errichtet, die kein Mensch überwinden kann. Mehr als eine Nacht bekommt kein Mann von ihr. Dennoch ist da etwas, das sie zu Jared, dem schweigsamen Mann mit den traurigen Augen, hinzieht.


Ein Song, der die Macht hat, verletzte Seelen zu heilen, scheint das Einzige zu sein, was die beiden miteinander verbinden kann. (Text © Amazon.de)


Mein Fazit: Dies ist das Debüt der Autorin Carla Miles, welches ich bereits im Vorwege lesen durfte. Meine Rezension ist davon nicht beeinflusst.


Zum Cover: Diese ist einfach stimmig und sehr ansprechende.


Zur Geschichte: Das vorliegende Buch ist der Debütroman der Autorin Carla Miles. Eine Liebesgeschichte, die sich anders liest, als all die sonstigen Liebesromane. Okay, es geht auch hier um zwei Menschen, die sich finden und in einander verlieben. Doch hier hat sich die Autorin, wie ich finde, etwas sehr tolles einfallen lassen. Dieses Mal sind die Protagonisten der Geschichte nicht etwas reich oder auf der Suche nach der großen Liebe. Dieses Mal sind gleich beide Protagonisten mit einer eigenen, nicht ganz einfachen, Vergangenheit dabei. Die Autorin hat es wunderbar geschafft dies hervorzuheben und dabei nicht klischeehaft oder gar kitschig zu werden. Sie lässt ihre Protagonisten eben einfach Menschen sein, wie du und ich. Mit all ihren Ecken und Kanten und genau das macht für mich die Geschichte so wundervoll. Der Schreibstil ist sehr flüssig und gut zu lesen. Ich bin schon jetzt gespannt, ob und wann es etwas Neues von ihr geben wird. 


Ich sage damit…ein gelungenes Debüt und weiter so liebe Carla.


Meine Bewertung:


5 Bücher








Noch kann ich euch nicht wirklich viel über die Autorin Carla Miles aus dem Netz bieten, doch schaut einfach hier mal vorbei:





Und wer das Buch nun auch einmal lesen möchte, der bekommt es seit kurzem auch beim großen A, ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen.


Grüßle eure Ela
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich sag schon mal ganz lieb Danke für euren Kommentare.

Grüßle Ela das Sonnenblümchen ☼