Das Blümchen wünscht euch allen viel Spaß hier auf ihrem Blog!

Dienstag, 24. Januar 2017

Autorentag mit Thordis Hoyos, Runde 2



Und weiter geht es, denn über die liebe Autorin Thordis möchten wir doch alle noch ein klein wenig mehr erfahren, oder? Genau deshalb habe ich sie zu einem kleinen Interview aufgefordert und nun könnt ihr hier lesen, was sie mir zu meinen Fragen geantwortet hat. 


Viel Spaß dabei.

 


Interview


Frage:  Erst einmal möchte ich mich bei dir ganz herzlich bedanken, dass du an diesem ersten Autorentag auf meinem Blog teilnimmst. Du und deine Werke sind auch noch der Auftakt dieser neuen Aktion hier. Darüber freue ich mich ganz besonders. Meine erste Frage an dich: War für dich von Anfang an klar, dass du mich hierbei unterstützen würdest?


Antwort: Liebe Ela, ich bin leidenschaftlich gerne bei Blogaktionen dabei. Ich sehe das nicht als Unterstützung von meiner Seite, ich sehe es im Gegenteil als Unterstützung des Blogs für die Geschichte. Also sehr gerne und immer wieder – vielen Dank!


 


Frage: Nun würde ich gerne wissen, wieviel Einfluss dieser Buchreihe nun deine Schwester hatte und warum steht sie eigentlich nicht auch als Autor auf dem Buch?


Antwort: Meine Schwester hat 2012 den Anstoß zu allem gegeben, indem sie vorschlug, wir sollten ein Buch (oder besser gesagt eine Geschichte) verfassen. Gemeint hat sie damit, dass ich es schreibe, wovon ich anfangs nicht sonderlich begeistert war, da ich beruflich komplett eingespannt war. Sie selbst wollte die Geschichte allerdings auch nicht schreiben. Aber wir haben sehr viel darüber gesprochen, so viel, dass ich sogar davon geträumt habe. Eines Morgens habe ich dann die Gefühle schriftlich festgehalten, mit denen ich aus einem der Träume erwacht bin. Daraus ist der Prolog entstanden. Und dann habe ich mich doch hingesetzt und jede Nacht geschrieben. Nach einem guten Stück habe ich das Ganze an Anna geschickt und gefragt, was sie davon hält. Für ca. Dreiviertel des Buches war sie an Bord des Projektes und wir haben uns recht viel darüber ausgetauscht, danach hatte sie leider keine Zeit mehr dafür. Da ich die Geschichte jedoch fertigstellen und dann auch veröffentlichen wollte, habe ich schließlich alleine weitergemacht.


Und auch wenn Anna nicht außen auf dem Buch als Autorin steht, so ist sie natürlich gleich auf der ersten Seite als Plotentwicklerin genannt und auch sonst überall als solche eingetragen. Ohne sie gäbe es die Reihe ja wahrscheinlich gar nicht!


 


Frage:  Wann hast du für dich gemerkt, dass du schreiben möchtest bzw. was war der Auslöser?


Antwort: Ganz klassisch habe ich bereits seit der Kindheit geschrieben. Zuerst nur Kurzgeschichten, Horrorgeschichten, um genau zu sein. Später als Jugendliche dann einen Liebesroman und einen Urban Fantasy - Roman. Natürlich alles noch mit der Hand, Computer hatte ich damals ja keinen.


 


Frage: War für dich klar, dass du unter deinem realen Namen schreibst oder hast du im Vorwege darüber nachgedacht, unter einem Pseudonym zu veröffentlichen?


Antwort: Ich habe ehrlich gestanden gar nicht viel darüber nachgedacht – das betrifft eigentlich alles rund um die Entstehung des ersten Buches der Stonebound – Reihe; ich hab die Geschichte einfach niedergeschrieben. Im Nachhinein würde ich vielleicht einiges etwas anders machen. Andererseits hat alles im Leben seinen Sinn und deshalb muss es wohl auch genauso sein, wie es ist ;)


 


Frage:  Werden wir auch mal ein anderes Genre von dir lesen können und wenn ja, in welche Richtung könnte dies gehen?


Antwort: Die Idee zu einem Liebesroman schwebt mir schon etwas länger im Kopf umher. Allerdings hätte ich auch mal total Lust auf einen Krimi. Das Tolle an Fantasy ist aber, dass sich dort viele verschiedene Genres vereinen lassen. Vielleicht bleibe ich also doch dabei :D


 


Und nun mal ein paar Schnellfragen an dich…


Lieblingsautor: Da kann ich mich leider wirklich nicht für einen entscheiden, es gibt so viele unbeschreiblich tolle Autoren – jeder auf seine Weise faszinierend.

Lieblingsbuch: Vom Winde verweht

Lieblingsfilm: Tanz der Vampire

Lieblingsfarbe: grün

Lieblingsessen: Moussaka


Und hier noch entweder oder…

Schwarz oder weiß: schwarz

Groß oder klein: groß

Kaffee oder Tee: Kaffee

Arbeit oder Urlaub: lässt sich bei mir nicht trennen, da hab ich riesiges Glück

Winter oder Sommer: Sommer

Herbst oder Frühling: Frühling

Romantik oder Horror: Romantik


 


Frage: Damit sind wir auch schon fast am Ende meines kleinen Interviews mit dir, liebe Thordis. Ich möchte mich bei dir für deine Antworten ganz lieb bedanken. Nun gebe ich dir hier noch mal die Möglichkeit, direkt etwas für deine (und meine) Leser zu schreiben. Etwas, was du ihnen schon immer einmal sagen wolltest. Also dann mal los…


Antwort: Von Herzen hoffe ich, dass die Geschichte von Stonebound euch unterhält und ein paar schöne Lesestunden beschert. Ich freue mich wirklich sehr über jedes Feedback und liebe den Austausch. Für mich ist es total faszinierend, wie unterschiedlich jeder Leser eine Geschichte (er-)lebt. Also bitte immer raus damit, was auch immer es ist!


Leidenschaft verbindet. Und Steine, Steine natürlich auch ;)


 


Vielen, vielen Dank für deine wundervollen Antworten auf meine Fragen. Ich hoffe, es war nicht zu schlimm *grins. Und auch hoffe ich, dass ihr, meine lieben Leser, viel Spaß dabei hattet. Doch ich entlasse euch noch nicht so schnell, denn ich habe hier noch ein paar Links zur Autorin und ihren Werken. Stöbert doch einfach mal dort.






Stonebound-Trilogie auf Amazon:




Stonebound 1: An die Sonne gebunden

Stonebound 2: Vom Wasser gefesselt

Stonebound 3: Dem Blut verpflichtet (erscheint 2017)


Ja und nun bin ich dann erst einmal wieder weg. Komme aber wieder, versprochen.


Grüßle eure Ela

Kommentare:

  1. Sonja W. (Sonjas Bücherecke)24. Januar 2017 um 12:01

    Eine DAnkeschön an die Autorin und ich liebe Ela.

    War wirklich sehr interessant.
    Wünsche dir einen schönen Tag.
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sonja,

      ein Dankeschön an dich zurück, dass du dabei bist.

      Grüßle Ela

      Löschen

Ich sag schon mal ganz lieb Danke für euren Kommentare.

Grüßle Ela das Sonnenblümchen ☼