Das Blümchen wünscht euch allen viel Spaß hier auf ihrem Blog!

Samstag, 3. September 2016

„Ratte Prinz“ von Annette Paul und Krisi Sz.-Pöhls



Inhalt: Ich bin eine goldfarbene Ratte aus königlichem Geschlecht. Einer alten Prophezeiung nach bin ich ein verwunschener Prinz. Weil ich mich langweile, mache ich mich auf die Suche nach der Prinzessin, die mich erlösen soll. Dabei gerate ich in ein Unwetter und werde in einen Kanal gespült. Da ich an den glatten Wänden nicht hochklettern kann, bin ich kurz vor dem Ertrinken. Zum Glück kommt das kleine Mädchen Raja vorbei und rettet mich. Allerdings erst, nachdem ich ihr versprochen habe, sie zur Prinzessin zu machen. Seitdem lebe ich in dieser verrückten Großfamilie. Aber ich gebe die Hoffnung nicht auf, alle zurechtzubiegen und erlöst zu werden… (Text @ Amazon.de)




Mein Fazit: Nach langem hat mich die Autorin Annette Paul mal wieder gefragt, ob ich nicht ihr neues Kinderbuch lesen und rezensieren würde. Klar doch, ich hatte ja bereits einige Male das wundervolle und lesenswerte Vergnügen etlicher ihrer Werke. Gesagt, getan und schon fand ich das süße Taschenbuch (mit einer lieben Widmung für mich) im Postkasten. Nun habe ich es auch endlich geschafft und es gerade eben gelesen. Dann will ich euch doch einfach mal meine Eindrücke dazu hier kundtun. Beginnen möchte ich, wie üblich, mit…




 photo 51eJeLwJAGL._SX311_BO1204203200__zpsbplmlyew.jpg…dem Cover: Wie bereits alle bisherigen Cover der Bücher von Annette Paul, hat auch dieses Mal wieder die Illustratorin Krisi Sz.-Pöhls ein wirklich süßes Bild gezaubert von der Ratte Prinz. Kindgerecht schön farbig gehalten und deshalb fügt es sich wundervolle eben in alle bisherigen ein.



…die Geschichte: Was für eine wunderschöne kurze Geschichte und wie gewohnt, sehr kindgerecht aufgebaut. Nicht zu langatmig und dennoch spannend aufgebaut. Ebenso wie es unsere Kids mögen (denke ich jedenfalls, aber ich bin eben nur eine Mama ). Einmal hatte ich ja bereits die Protagonisten, Ratte Prinz, und seine Retterin, Raja/Rapunzel, kennengelernt und nun wurde mir hier die Kennenlerngeschichte der beiden offenbart. Da das Taschenbuch überschaubare 79 Seiten hat, war es auch sehr schnell zu lesen. Ich denke, es eignet sich auch sehr gut zum Vorlesen für Kindergartenkinder.




Meine Bewertung:


5 Bücher







Auf diesem Wege möchte ich mich nochmals ganz lieb bei dir, liebe Annette, für das wunderschöne Taschenbuch bedanken. Ich freue mich heute schon auf mehr von dir.


Wer nun Lust bekommen hat, mal wieder Kind zu sein oder seinen Kids was Gutes tun möchte, der schaut doch mal beim großen A vorbei.
 

1 Kommentar:

Ich sag schon mal ganz lieb Danke für euren Kommentare.

Grüßle Ela das Sonnenblümchen ☼