Das Blümchen wünscht euch allen viel Spaß hier auf ihrem Blog!

Samstag, 3. September 2016

„On the Baltic Sea: Dieses Mal für immer?“ von Torine Mattutat



Inhalt: Antonio Barnes, genannt Toni oder auch Tonio,  hat so gar kein Glück mit den Frauen. Mit seinen gerade mal 26 Jahren, hat er bereits einige Kinder mit drei Frauen. Sein ältestes Kind, kennt er jedoch nicht. Es ist ein Junge und er ist bereits 10 Jahre alt. Die Mutter des Jungen hat Toni über die Jahre nicht vergessen können. Sie ist seine große Liebe, doch er hat keine Ahnung wohin sie ist. Lediglich die Anzeige der Geburtsurkunde hatte sie ihm zukommen lassen. Wie das Kind heißt und wo sie abgeblieben sind, keine Ahnung. Dann hat Toni einen schweren Arbeitsunfall und begegnet in dem Krankenhaus, in dem er behandelt wird, Frau Dr. Florentine Weber. Frau Doktor umgibt jedoch ein Geheimnis… (Text @ M. Theede)

 

Mein Fazit: Wieder hatte ich das Glück über Facebook von einer, für mich neue, Autorin angeschrieben zu werden. Dieses Mal fragte die liebe Torine Mattutat an, ob ich nicht ihr Buch lesen und rezensieren würde. Und da ich ja gerne und viel lese, war es klar, ich mache es. Doch kommen wir erst einmal…

 

 photo 41BA2ijSQML._SX311_BO1204203200__zpsaiweufdc.jpg…zum Cover: Das Cover zum vorliegenden Buch ist in sehr dezenten Farben gehalten und damit ziemlich geschmackvoll geworden. Es passt sehr gut zur Geschichte.

 

…und nun zur Geschichte: Die Geschichte spielt endlich mal in einer Gegend in der ich mich ein klein wenig auskenne. Nicht unweit meiner eigenen Heimat entfernt, im schönen Mecklenburg-Vorpommern, aber auch in Sachsen-Anhalt. Das, so finde ich, macht den Reiz dieser Geschichte aus und wie ich finde, muss man nicht immer gleich irgendwo in den Staaten oder sonst wo seine Geschichte ansiedeln. Es geht sogar super gut in Deutschland zu bleiben. Mich hat auch sehr überrascht, dass ich beim Lesen immer mal wieder auf plattdeutsche Worte gestoßen bin. Eine wirklich tolle Mischung, wie ich finde. Es hat einfach genau zum jeweiligen Kapitel gepasst. Die Autorin Torine Mattutat hat ihren Protagonisten mit viel Liebe zum Detail Leben eingehaucht, dass man sie sich sehr gut vorstellen konnte. Auch war ich positiv davon überrascht, wie gut sie sich informiert hat über so manche Bereiche, die sie in diesem Buch angeschnitten hat. So findet man indirekt einen Stadtführer für gute Restaurants wieder, aber auch medizinische Fakten wurden sauber aufgegriffen. Das zeigt mir sehr deutlich, dass die Autorin sich vorher sehr gründlich schlau gemacht hat, bevor sie zu schreiben begann. Ich hatte auf jeden Fall sehr schöne Lesestunden mit dem Buch verbracht.

 

Meine Bewertung:

 

4,5 Bücher

 

 

 

 

Und nun noch ein wenig über die Autorin im Netz für euch zusammengetragen:

 

Homepage

Facebook-Autorenseite

 

Ich möchte mich nochmals ganz lieb bei dir, liebe Torine, für die Möglichkeit dein Buch lesen zu dürfen bedanken und ich freue mich jetzt schon auf mehr von dir.

 

Und euch, meine lieben Leser, möchte ich den Kauf Link nicht vorenthalten. Ihr bekommt das Buch unter anderem auch beim große A.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich sag schon mal ganz lieb Danke für euren Kommentare.

Grüßle Ela das Sonnenblümchen ☼