Das Blümchen wünscht euch allen viel Spaß hier auf ihrem Blog!

Mittwoch, 10. August 2016

„Ein Ire fürs Herz“ von Annabelle Benn



Inhalt: Ein Roman über die Leichtigkeit des Lebens.

Seit sieben Jahren ist Millie (27) mit dem erfolgreichen und sehr attraktiven Anwalt Oliver zusammen. Er ist genau der Typ Mann, von dem sie ihr Leben lang geträumt hat. Natürlich gewöhnt man sich im Laufe der Jahre aneinander, durchläuft Höhen und Tiefen und manchmal dauern die Tiefen eben länger, aber deswegen kann man doch nicht alles einfach hinwerfen, denkt sie. Doch übersieht man dabei nicht auch viel? Gerade dann, wenn man dem Partner viel "verdankt"?

Als Millie nun von ihrer Firma für ein paar Wochen nach Dublin geschickt wird, ahnt sie nicht, dass diese Geschäftsreise ihr Leben verändern wird.

Denn auch wenn die Hauptstadt Irlands nur etwas mehr als eine Flugstunde von London entfernt liegt, gehen die Uhren auf der grünen Insel anders. Alles ist ruhiger und gelassener. Bestimmt könnte Millie dort blendend entspannen, wenn da nicht dieser Colm wäre.

Colm ist zwar alles, was sich eine Frau wünschen kann: cool und einfühlsam, lässig und fürsorglich, witzig und charmant, ein fantastischer Musiker und Sänger. Und: beharrlich. Denn seit Millie irischen Boden betreten hat, weicht der ewig strahlende Mann mit den vor Lebensfreude funkelnden Augen nicht mehr von ihrer Seite.
Schlimmer noch: Er scheint für jedes Problem eine einfache Lösung parat zu haben. Dabei gibt es für ihre Sorgen doch keine Lösung! Oder doch?... (Text ® Amazon.de)


Mein Fazit: Und wieder hatte ich das Vergnügen einen wundervollen Roman der Autorin Annabelle Benn lesen zu dürfen. Dafür möchte ich mich schon jetzt bei ihr ganz lieb Bedanken. Dann fange ich doch einfach mal an und beschreibe meine Eindrücke dazu für euch.


Zum Cover: Das Paar darauf trifft voll meine Vorstellungen der beiden Protagonisten und ist sehr klassisch eingebaut. Ich liebe es einfach und danke dem Designer für dieses Cover.


Zur Geschichte: Und wieder wurde ich von einer Autorin ins wundervollen und grüne Irland entführt. (Ich glaube, ich muss es wohl langsam mal auf meine Urlaubswunschliste setzten.) Die Autorin Annabelle Benn hat im vorliegenden Roman es wieder einmal geschafft, ihren Protagonisten so viel Leben einzuhauchen, dass ich sehr gut mit ihnen Lieben und Leiden konnte. Dabei hat sie mir auch gleich noch so einiges zu Land und Leuten Irlands erzählt. Sehr klasse fand ich, wie sie mit dem Problem, welches ihre Protagonistin Millie umtrieb, umging und diese so geschickt in die Geschichte integriert hat. Ich hatte nie das Gefühl, dass es nur darum ging, obwohl es sich dabei um eben den Leitfaden der Geschichte handelt. Dennoch kann man das Buch sehr flüssig lesen und dies habe ich auch und habe es einfach nur genossen.


Meine Bewertung:


5 Bücher









Wer nun auch Lust auf Irland und die Liebe hat, der schaut doch einfach mal beim großen A vorbei und dann viel Freude beim Lesen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich sag schon mal ganz lieb Danke für euren Kommentare.

Grüßle Ela das Sonnenblümchen ☼