Das Blümchen wünscht euch allen viel Spaß hier auf ihrem Blog!

Mittwoch, 10. Februar 2016

„Hühner an der Stange - Ein Poledance-Roman“ von Katharina Timber



Inhalt: Moderne, heitere Frauenunterhaltung rund ums Fitness-Trendthema Poledance! Doro hat die Nase endgültig voll: Ihr Job in einer Werbeagentur ist eher langweilig als kreativ, die Kolleginnen sprechen den ganzen Tag nur über den aktuellen Nagellack-Trend und ihre neuesten Eroberungen, und nun hat ihr Freund Daniel sich auch noch von jetzt auf gleich aus dem Staub gemacht. Dass ihre beste (und einzige) Freundin gerade nach Hamburg gezogen ist, hilft ihr da auch nicht weiter. Da kommt ihr der Flyer eines Poledance-Studios gerade recht. Doro beschließt, ihr Leben komplett umzukrempeln: Eine neue Doro muss her, gutaussehend, erfolgreich und sexy – natürlich alles mit dem Ziel, den Ex zurückzuerobern... (Text © Amazon.de)

 

Mein Fazit: Den vorliegenden Roman bekam ich vom feelings-Verlag direkt empfohlen und nach dem Klappentext sagte er mir auch sofort zu. Die Autorin Katharina Timber war mir bisher jedoch noch unbekannt. Doch da ich sehr aufgeschlossen bei mir unbekannten Autoren bin, war dies kein Problem für mich.

 

Also beginne ich heute einfach mal mit dem Cover. Passend zum Romanthema findet sich dort die Siluette einer Poltänzerin wieder und da es eben nur die Siluette ist, kommt es auch nicht gleich zu sexy rüber. Was mich hierbei total anspricht. Obwohl ich vielleicht die Siluette nicht unbedingt in Weiß gehalten hätte. 

 

Zur Geschichte: Die Autorin Katharina Timber hat ihrer Protagonistin sehr gefühlvoll Leben eingehaucht. Ich habe mich in ihr zum Teil selbst wieder erkannt *lach. Spannend fand ich, wie die Geschichte rund um den Poldance aufgebaut wurde. Ich frage mich, wie lange die Autorin hierfür recherge betrieben hat und ob sie nun selbst an der Stange tanzt. Auf jeden Fall hat sie eines erreicht, mich hat dieser Sport sehr neugierig gemacht. Die Geschichte der Doro hier im Roman hat für mich viel gezeigt. Nämlich, dass mich sich nicht zu sehr auf andere verlassen sollte, sondern eben auch hin und wieder mal selbst die Initiative ergreifen muss, um etwas für sich selbst zu erreichen.

 

Meine Bewertung

 

4 Bücher

 

 

 

 

Über die Autorin selbst habe ich leider bisher nichts weiter im Netz gefunden. Nur einen kleinen Text bei Amazon.

 

Eigentlich wollte Katharina Timber in ihrer Elternzeit einfach mal nichts tun, doch die Idee zu ihrem ersten Roman ließ sie ebenso wenig schlafen wie ihre kleine Tochter. Also verbrachte sie jede Minute, die sie erübrigen konnte, vor dem PC - oder an der Stange, den sie, studierte Germanistin, ließ es sich nicht nehmen, am eigenen Leib zu recherchieren. Um ihre Tochter gnädig zu stimmen, schrieb sie parallel dazu ein Einschlaf-Buch, das bei Projekt Vielseitig erscheinen wird. Auch sonst ist die Mittdreißigerin nicht vor kreativen Ideen sicher, die sie aus jedem Hinterhalt anzuspringen scheinen. Aus diesem Grund verbringt sie ihre Zeit mit bloggen, designen und backen (letzteres mit mehr Leidenschaft als Erfolg).(Text © Amazon.de)

 

Ich bedanke mich ganz herzlich bei Silke von feelings für die Möglichkeit, diesen tollen und unterhaltsamen roman lesen zu dürfen. Und wenn ihr nun auch Lust darauf habt, dann schaut doch einfach mal bei Amazon oder feelings vorbei.

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich sag schon mal ganz lieb Danke für euren Kommentare.

Grüßle Ela das Sonnenblümchen ☼