Das Blümchen wünscht euch allen viel Spaß hier auf ihrem Blog!

Montag, 14. Dezember 2015

„Santa's coming to my Heart” von Belle Fouquet



Inhalt: Tessa trifft auf der Weihnachtsfeier ihrer Firma einen gutaussehenden Nikolaus und fühlt sich stark zu ihm hingezogen. Umso mehr erschrickt sie, als sich besagter Nikolaus wenig später als der Sohn des Inhabers und noch dazu als ihr neuer Chef Nick entpuppt. Aber nicht nur das: Tessa erkennt in Nick ihre Jugendliebe wieder. Schmerzlich fühlt sie sich an die Vergangenheit erinnert, in der ihr Herz in tausend Stücke gerissen wurde. Tessa versucht fortan, Nick aus dem Weg zu gehen. Ein rasantes Katz-und-Maus-Spiel mit viel Witz, Leidenschaft und Missverständnissen beginnt… (Text © Amazon.de)



Mein Fazit: Ich tue mich dieses Mal sehr schwer mit meiner Rezension. Ich weiß einfach nicht, wo ich anfangen soll…ok, am Anfang wäre schon mal nicht schlecht…dann versuche ich es doch einfach mal. Das vorliegende Buch, eine Kurzgeschichte der Autorin Belle Fouquet, reizte mich durch den Titel zum Kauf. Dennoch bin ich nun, nachdem ich es durch habe, enttäuscht. Das Grundgerüst der Geschichte ist schön, doch die Ausführung, der Erzählstil, hat mich nicht überzeugt. Warum? Immer wieder musste ich nachdenken, ob ich irgendetwas überlesen hatte. Denn die Autorin huscht nur so durch ihre Kapitel. Auch sind ihre Übergänge (von Szene zu Szene) ziemlich abrupt. Da wurde mir immer wieder ziemlich schwindelig. Ich für meinen Teil, konnte dabei der Handlung nicht immer so folgen, wie sie es wollte. Warum ich das sage? Ganz einfach, mir fehlten so einige Übergänge und Erklärungen im Buch. Die, wie ich finde, dringend nötig wären, damit man der Geschichte und auch den zeitlichen Ablauf besser folgen kann. Das eigentliche Grundgerüst der Geschichte hat mich schon angesprochen, doch eben ist die Ausführung nicht so, wie ich es mir erhofft habe. Schade, denn das Buch ist eindeutig Ausbau fähig. Mir ist schon klar, dass eine Kurzgeschichte deshalb eine Kurzgeschichte ist, weil sie eben kurz gehalten ist. Dennoch sollte man beim Lesen dieser gut folgen können und nicht im Anschluss sich fragen, was wollte der Autor mir damit sagen??? Sorry, doch das ist nun einmal meine Meinung zu diesem Buch und deshalb verstehe ich die vielen so hohen (guten) Bewertung nun auch nicht wirklich. Aber vielleicht muss ich das ja auch nicht…



Meine Bewertung:



2 Bücher







Auch wenn mir nun das oben rezensierte Buch nicht so zugesagt hat, möchte ich euch hier die Autorin ein wenig näher bringen und deshalb habe ich mich mal im Netz umgesehen und dies hier für euch gefunden:





Und wer sich nun selbst noch ein Bild zu diesem Buch machen möchte, der schaut doch einfach mal bei Amazon vorbei und dann viel Spaß beim Lesen.

1 Kommentar:

  1. Manchmal findet man keinen Zugang zu einer Geschichte; ist dann einfach so...
    Liebe Grüße, Famje

    AntwortenLöschen

Ich sag schon mal ganz lieb Danke für euren Kommentare.

Grüßle Ela das Sonnenblümchen ☼