Das Blümchen wünscht euch allen viel Spaß hier auf ihrem Blog!

Donnerstag, 7. Mai 2015

„Heiliger Krieg – Sündiger Frieden“ von Harald H. Risius



Inhalt: Hinni und Renate, zwei erfahrene Segler, wollten nur eine wundervolle Segeltour machen, doch dann finden sie sich im sogenannten heiligen Krieg wieder. In ihrem Dorf in Ostfriesland findet man zwei brutal ermordete Leichen und dann trifft Hinni einen alten Bekannten wieder…



Mein Fazit: Das vorliegende Buch bekam ich direkt vom Autoren Harald H. Risius als TB gestellt und da ich mich ja, wie ihr sicherlich mitbekommen habt, nicht gerne auf ein einziges Buchgenre festlege, war ich über seine Anfrage, ob ich es wohl gerne lesen wolle, nicht abgeneigt. Beschrieben wird das Buch als mehr als ein Ostfrieslandkrimi und das ist es wirklich. Klasse fand ich dabei auch, dass mir die Gegend gar nicht so unbekannt war, da ich dort in der Nähe vor geraumer Zeit selbst gelebt habe. So konnte ich es mir noch bildhafter vorstellen, als es der Autor in seinem Buch beschrieben hat. Und nun zum Inhalt des Buches selbst. Die Thematik die es anspricht ist wirklich erschreckend, denn man mag sich nicht wirklich vorstellen, dass so etwas genau vor der eigenen Haustür passiert. Faszinierend fand ich, wie viel Mühe sich Harald bei seiner recherge gemacht hat, damit die Geschichte um den heiligen Krieg nicht ins utopische abdriftet. Es ist wirklich erschreckend, wie schnell so etwas passieren kann, gerade im Hinblick auf die Geschehnisse in der Pariser Redaktion der Satire Zeitschrift Charlie Hebdo im Januar 2015. Ich selbst weiß zu wenig davon, so dass ich mich dazu nicht zu viel äußern mag um nicht mit irgendwelchen Halbwahrheiten hier zu schreiben. Doch es erschreckt mich dennoch immer wieder, wenn ich davon lese oder höre. Denn mal ehrlich, was ist am Krieg so heilig? Doch nun soll man aber nicht den Eindruck erhalte, es ginge in der Geschichte nur um Mord und Totschlag, nein, er hat eine wundervolle Geschichte um die Geschichte gebaut, in der man seine Leidenschaft (ich gehe einfach mal davon aus, dass dem so ist) zum Wasser und segeln sehr detailliert beschreibt. Seine Figuren könnten durch aus du oder ich selbst sein.


Meine Bewertung


5 Bücher






Da dies mein erstes Buch des Autoren Harald H. Risius war, habe ich mal für euch im Netz nach ihm gesucht und auch was gefunden:





Und nun kommt hier noch mein herzliches Dankeschön an den Autoren selbst, es war mir eine Freude das Buch lesen zu dürfen.


Ihr habt nun auch Lust bekommen das Buch selbst einmal zu lesen? Dann habt ihr unter anderem bei Amazon die Möglichkeit es zu bekommen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich sag schon mal ganz lieb Danke für euren Kommentare.

Grüßle Ela das Sonnenblümchen ☼