Das Blümchen wünscht euch allen viel Spaß hier auf ihrem Blog!

Montag, 16. März 2015

„Julis Schmetterling“ von Greta Milán




Inhalt: Juli geht zur Vernissage ihrer besten Freundin und dort trifft sie auf den unnahbar wirkenden Fotografen Bastian. Sie fühlt sich sofort zu ihm hingezogen, doch er geht sofort auf Distanz und lässt niemanden an sich heran. Auch trägt er Handschuhe, was Juli sehr stutzig macht, doch dann passiert etwas, was die Beiden zusammen bringt und damit kommt Juli nach und nach hinter Bastians Geheimnis und öffnet sich ihm immer mehr. Doch Bastian ist ein harter Brocken für sie und sie muss um ihn kämpfen…

Mein Fazit: Das vorliegende Buch bekam ich über eine FB-Verlosung als Taschenbuch. Die Autorin Greta Milán hat mir dort sogar eine liebe Widmung rein geschrieben, über die ich mich riesig gefreut habe. Denn wann bekommt man so etwas schon einmal. Doch nun zum Buch, die Autorin hat sich hier eines, wie ich finde, nicht ganz einfachen Themas angenommen. Nämlich einer noch recht unerforschten Krankheit, Epidermolysis bullosa, deren Patienten werden häufig Schmetterlingskinder genannt. Greta verarbeitet dieses Thema so gefühlvoll und dennoch mit genug Information darüber, ohne das es Kitschig wird oder gar abdriftet ins Unmögliche. Mir war bis dato diese Krankheit nicht wirklich bekannt, lediglich wusste ich, dass es eben möglich war, dass man an so etwas erkranken könnte. Doch wie genau dies läuft, wusste ich nicht. Die Autorin bringt in ihrem Roman diese Krankheit so behutsam dem Leser näher, dass man sich trotzdem sehr wohl fühlt, wenn man ihn liest. Ihre Protagonisten hat sie mit einer solchen Liebe beschrieben, dass man stets dachte, genau neben ihnen zu stehen. Auch wenn es um Epidemolyis geht, ist es dennoch eine wundervolle Liebesgeschichte zweier Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Greta schreibt mit einer Leichtigkeit, dass es mir stets schwer fiel, das Buch auch nur für kurze Zeit weglegen zu müssen. Kurz vor Beendigung der Geschichte musste ich ein wenig weinen, da es da traurig wurde und ich dachte, dass war’s dann, doch Gott sei Dank…aber wenn ich dann nun mehr sage, dann Spoiler ich wohl J. Ich für meinen Teil liebe das Buch und hoffe, bald noch weitere wundervolle Bücher der Autorin lesen zu dürfen.

 

Meine Bewertung:

 

5 Bücher

 

 

 




Über die Autorin Greta Milán habe ich hier für euch ihre Homepage gefunden, dort schreibt sie einiges zu sich und vor allem zu ihren Büchern, schaut einfach mal bei ihr vorbei. Ich möchte mich auf diesem Wege auch noch ganz lieb bei der Autorin für das tolle Buch bedanken, ich hatte richtig viel Spaß beim Lesen und es wird mit Sicherheit nicht das letzte Mal in meiner Hand gewesen sein, Danke liebe Greta.

 

Und wer nun Interesse an dem Buch selbst hat, der findet es unter anderem bei Amazon, viel Spaß beim Lesen.

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich sag schon mal ganz lieb Danke für euren Kommentare.

Grüßle Ela das Sonnenblümchen ☼