Das Blümchen wünscht euch allen viel Spaß hier auf ihrem Blog!

Montag, 11. August 2014

„Das Herz im Glas“ von Katharina V. Haderer



Inhalt: „Es ist schwer, in einer Stadt wie dieser gut zu bleiben. Man arrangiert sich.“ So müssen es auch die drei Geschwister Aenne, Caedes und Ezra, Prinzen und Prinzessin der Reisenden, ohne Königreich. Gerade wo Aenne ein menschliches Herz erworben hat und nun herausfinden möchte, wem es gehörte…



Mein Fazit: Als ich vor zwei Woche von der Autorin über FB angesprochen wurde, ob ich nicht Interesse hätte ihr Buch mal zu lesen, war ich sehr erfreut, zumal ich schon im Vorwege mich ein wenig schlau gemacht hatte und merkte, dass das Buch sehr gut in meinen Geschmack passt. Mystisch, geheimnisvoll mit einer Prise Thriller. Also sagte ich mit Freude zu und hatte dann auch bereits ziemlich schnell die E-Book-Version von ihr bekommen. Nach nur ein paar Seiten hatte mich das Buch dann auch gleich gefangen. Die Autorin schreibt mit so viel Liebe zum Detail und bleibt dabei genau im Thema ohne abzudriften ins Unmögliche. Ja das geht, auch wenn es eine reine fiktive Welt ist, so mit Zauberei, Drachen und allem was so dazu gehört. Gerade ihre Protagonisten sind genau mein Fall. Aenne ist eine wirklich taffe junge Frau, die sich nicht die Butter vom Brot nehmen lässt und das ist in der erschaffenen Welt Terra Talioni auch nicht ganz einfach. Die Zeit mutet etwas an wie im Mittelalter, aber dennoch sehr fortschrittlich auf ihre Art. Caedes, einer ihrer Brüder, ist der Drachenjäger und ziemlich ungestüm, er nimmt nie ein Blatt vor den Mund und sagt, auch wenn er mal so richtig ins Fettnäpfchen dabei tritt, was er denkt. Dann ist da noch der älteste der drei Geschwister, Ezra. Auch wenn er in der Mitte des Buches kurzweilig verschwindet, ist es doch er, der die Geschwister immer wieder mal auf den Boden der Tatsachen kommen lässt.  Ich bin nun echt mal gespannt ob und wann es eine Fortsetzung davon gibt, zumal ich denke, dass jeder der es gelesen hat, gerne wüsste wie es mit den Geschwistern weiter geht und dann ist da noch eine weitere Figur, die es wärt wäre eine eigene Geschichte zu bekommen, das wäre Iox, die Blutsklavkin.  Vielleicht hat die Autorin ja ein Erbarmen mit uns und schenkt uns noch weitere Geschichten mit ihren Protagonisten. 



Meine Bewertung:



5 Bücher









Wer nun mehr über die Autorin Katharina V. Haderer wissen möchte, der schaut doch einfach mal hier auf ihre HP. Auch auf FB könnt ihr sie finden und besuchen, dies wäre dann hier möglich. Und dann hat sie auch noch einen schönen Blog.  Ich bedanke mich nochmals ganz lieb bei dir, liebe Kathi, für die Möglichkeit dein Buch lesen zu dürfen.



Und wer Interesse an ihrem, von mir vorgestellten, Buch hat, kann dieses unter anderem bei Amazon erwerben. Viel Spaß beim Lesen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich sag schon mal ganz lieb Danke für euren Kommentare.

Grüßle Ela das Sonnenblümchen ☼