Das Blümchen wünscht euch allen viel Spaß hier auf ihrem Blog!

Mittwoch, 3. Juli 2013

„Der kalte Kuss des Todes“ von Suzanne McLeod



Inhalt: Genny Taylor wäre ein Leben ohne Vampire nur recht, doch leider scheint sie die Wesen der Nacht magisch anzuziehen. Und das wo doch ihr Leben schon kompliziert genug ist, da muss sie sich auch noch damit rum schlagen. Erst wird sie von einem Geist heimgesucht, dann will sie eine Hexe aus ihrer Wohnung schmeißen und zu allem Überfluss ist ihr Ex auch noch ihr Chef und dieser hält sie auf Abstand… (Text © Sonnenblümchen)

 

 Meine Bewertung:

 

 




Mein Fazit: Das vorliegende Taschenbuch habe ich, wie schon so häufig auf dem Grabbeltisch der preiswerten Mangelexemplare gefunden und auch wenn ich dieses Mal ein wenig lange gebraucht habe es durch zu lesen, habe ich es nicht bereut es zu kaufen. Mich hat dieser Tage immer wieder der Garten und die Natur gerufen *lach, aber nun mal zu meinem Fazit zurück. Ich war doch sehr gefesselt von der Schreibweise Suzanne McLeod, sie hat zwar auch immer mal wieder ein wenig weit ausgeholt, doch Letzt endlich kam sie schnell wieder auf den Kern der Geschichte. Ihren Figuren im Buch hat sie auf liebvolle Weiße Leben eingehaucht, das man mit ihren Protagonisten mit fühlen konnte und sie sich auch sehr gut vorstellen konnte. Das war für mich der Grund mich ein wenig im Netz nach ihr umzusehen und habe diese tolle Seite zu bzw. von ihr gefunden:

 

Suzannes Blog

 

Schaut euch dort doch mal um, sie ist zwar auf Englisch, doch das macht dem keinen Abbruch.

 

Ich für meinen Teil werde mich mal auf die Suche machen und schauen ob ich nicht noch einige Bücher günstig von ihr bekomme und euch lege ich mal den Link zum Buch von Amazon ans Herz, vielleicht lest ihr es ja auch einmal, dank meiner kleinen Rezension.

 

Weitere Buchrezensionen von mir findet ihr hier verlinkt, viel Spaß beim Stöbern dort.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich sag schon mal ganz lieb Danke für euren Kommentare.

Grüßle Ela das Sonnenblümchen ☼