Das Blümchen wünscht euch allen viel Spaß hier auf ihrem Blog!

Dienstag, 11. September 2012

"Drachenhaut" von Frances G. Hill


Vor kurzer Zeit habe ich mich bei Blog dein Buch angemeldet und wurde ziemlich schnell, um nicht zu sagen gleich einen Tag darauf, freigeschaltet. Darüber habe ich mich riesig gefreut und möchte auch noch mal auf diesem Wege Danke dafür den Verantwortlichen sagen. Und dann habe ich auch gleich mit meiner ersten Buchbewerbung dasselbe Glück gehabt und den Zuschlag bekommen und nun kommt also meine Rezension des Buches:



Inhalt: Und wieder einmal hatten die Feenkönigin Peri Banu und der Schlangengott Dem Naga Langeweile und wetteten auf Kosten ihrer Völker.  Das Patenkind der Feenkönigin, der Kronprinz Massinissa wurde vom Schlangengott Dem Naga mit einem Fluch belegt, der nur von der „Dunklen Nacht“ gelöst werden konnte. Seine Enkelin Lilya wusste jedoch nicht, dass genau sie gemeint war und so musste sie dies schmerzlich erfahren… (Text © Sonnenblümchen)


Mein Fazit: Das Buch ist erschienen im Verlag arsedition


Die Geschichte um den Kronprinzen und Lilya war so faszinierend wieder gegeben, einfach wie eine Sage aus dem Orient. Liebevoll hat die Autorin ihre Protagonisten in Scene gesetzt und dabei nie den Faden der Geschichte verloren.  Man konnte sich sehr gut vorstellen wie all die Zaubereien und Verwandlungen vor sich gingen ohne dabei lange überlegen zu müssen, was gemeint ist und war. Immer wieder hat die Autorin den Zwischspalt den ihre einzelnen Figuren hatten aufgegriffen und weiter ausgeschmückt um damit die Geschichte am Laufen und Leben zu halten.  Spannend fand ich gerade die Passagen, in denen Lilya mehr über sich und ihr eigentliches Leben erfährt und dabei immer mehr entdeckt wer sie eigentlich ist und wer ihre Eltern waren. Auch wird hier sehr schön die Geschichte der anderen Protagonisten eingeflochten ohne es zu sehr zu überlasten. Mit sehr viel Liebe zum Detail hat Frances G. Hill auch immer wieder die Orte beschrieben in denen ihre Figuren unterwegs waren. Ich habe immer wieder das Gefühl bekommen selbst auf einem Basar zu sein oder durch die Wüste zu laufen. Genau das liebe ich an solchen Bücher in denen es fantasievoll zu geht, in denen man weiß, dass das was in der Geschichte beschrieben ist, nicht wirklich ist, aber man dennoch in eine Welt abtauchen kann, die so unwirklich, aber dennoch wunderschön ist, dass man nur träumen kann. Die Autorin Frances G. Hill hat mit dem vorliegenden Buch genau meinen Geschmack getroffen, sie hat eine so tolle Welt erschaffen, ich habe mich immer wieder in die Welt von 1001 Nacht versetzt gefühlt und dies war dennoch nicht kitschig. Auch wenn ich eigentlich schon deutlich aus dem Alter der eigentlichen Leser, für die dieses Buch geschrieben wurde, bin, kann ich Freunden dieses Genres das Buch nur empfehlen.



Bewertung:








Ihr bekommt es unter anderem bei arsedition.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich sag schon mal ganz lieb Danke für euren Kommentare.

Grüßle Ela das Sonnenblümchen ☼