Das Blümchen wünscht euch allen viel Spaß hier auf ihrem Blog!

Dienstag, 22. Februar 2011

Twilight: Bis(s) zum Morgengrauen


„Twilight: Bis(s) zum Morgengrauen“ von Stephenie Meyer


Inhalt:


Isabella „Bella“ Swan kommt auf eigenen Wunsch zu ihrem Vater nach Forks um dort ihr letztes Schuljahr zu verbringen. Sie ist ein eher zurückhaltendes Mädchen, was nie gerne im Vordergrund steht und doch entwickelt sich alles anders als erwartet. Gleich am ersten Schultag lernt sie die Cullen`s kennen und ist irgendwie sofort von ihnen fasziniert. Obwohl sie nicht weiß warum. Bella lässt sich von ihrer neuen Freundin Jess erzählen wer die fünf sind, sie erzählt ihr, dass das die Adoptivkinder von Dr. Carlisle Cullen und seiner Frau Esme sind. Jess erzählt ihr auch von dem charismatischsten unter ihnen, von Edward Cullen. Irgendwie merkt Bella sofort, dass an Edward etwas besonderes dran ist, doch bis sie heraus findet, dass er ein Vampir ist, muss sie noch so einiges von seiner Seite her erdulden. So zeigt er ihr gleich am Anfang mal die kalte Schulter und tut gerade so, als wenn sie stinken würde und als er sich dann doch dazu entschließt sich ihr zu zuwenden, dann wird ihr dabei doch irgendwie schwindelig und sie muss dies erst einmal verarbeiten. Den entscheidenden Tipp, dass Edward wirklich ein Vampir ist, bekommt sie von Jacob Black, einem Jungen aus dem Indianerreservat und dem Sohn ihres Vaters Freundes. Auch Jake hat ein dunkles Geheimnis (dies wird jedoch erst in Band 2 gelüftet, deshalb sag ich nun erst mal nichts dazu *lach). Er erzählt ihr einige Legenden um die Quieleute, seinen Stamm und so kommt Bella sehr schnell auf das Geheimnis von Edward… (Text © Sonnenblümchen)


Mein Fazit:


Ich habe lange nicht mehr ein Buch so schnell durch gelesen, es durfte mich dabei echt keiner stören. Ich lese ja gerne und viel, doch bei den meisten Büchern stört es mich echt nicht, wenn ich es mal weg legen muss, aber hier *schmunzel. Ich hatte es innerhalb eines Tages durch, als ich es weglegte und auf die Uhr sah, war es bereits 1.45 Uhr in der Nacht.


Bewertung: 





~~~

Wenn ich Euch nun etwas lecker gemacht habe, dann findet Ihr das Buch unter anderem auch bei Amazon.de

 

~~~

 

Ihr bekommt noch mehr Rezessionen im Laufe der Zeit von mir zu lesen, ich hoffe euch damit vielleicht zu dem einen oder anderen Buch zum Lesen zu annimieren. Also viel Spaß dabei!

 

 




Kommentare:

  1. Du bist also auch dem Biss verfallen? Die Freundin von unserem Middelsohnkind auch! Ich kann da bislang nicht viel mit anfangen; habe aber vor mich in Bd. 1 mal reinzulesen - schon um mitreden zu können!

    VlGs Lila

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab mich am Anfang auch nicht wirklich ran getraut, aber als ich erst mal angefangen hatte, da hat mich das Fieber gepackt ☺.

    AntwortenLöschen

Ich sag schon mal ganz lieb Danke für euren Kommentare.

Grüßle Ela das Sonnenblümchen ☼